Digital Change Management

Neben der Gestaltung von digitalen Arbeits- und Lebenswelten ist die digitale Transformation und somit das erfolgreiche Management von IT-bedingten Veränderungen einer der Erfolgsfaktoren der Digitalisierung. Wir erforschen daher dynamische Modelle und Prozesse zur Förderung der Akzeptanz von Veränderungen von Arbeits- und Lebenswelten und zur Gestaltung der digitalen Transformation.

Eine Vielzahl von Projekten mit Unternehmen sind die Grundlage für das DCM-Framework, welches die Erkenntnisse der Bedeutung der Veränderungsobjekte, der Change-Management-Prozesse und der individuellen Reaktionen auf IT-bedingte Veränderungen zusammenfasst und somit Unternehmen einen Handlugnsrahmen definiert, wie digitale Veränderungsprozesse in Unternehmen erfolgreich gestaltet werden können. Dieser Handlungsrahmen umfasst ein Portfolio an Change-Management-Strategien, der die Wirksamkeit in unterschiedlichen Kontexten analysiert.

Zur Analyse der Herausforderungen der Digitalen Transformation hat das Lehrstuhlteam zudem das Vorgehensmodell des ADTC-Frameworks entwickelt, welches es ermöglicht, die Barrieren einer digitalen Transformation im Untenrehmen zu identifizieren und entsprechende Handlungsstrategien abzuleiten.

Das DCM-Framework ist u.a. Bestandteil der Mastervorlesungen „Digital Change Management“ und „Digital Transformation & Projects“.

 

Kooperationen

Ausgewählte Publikationen

Ausgewählte Vorträge