Navigation

NIK Networking – Back to Office?

Aufgrund der aktuellen Corona-Arbeitsschutzverordnung müssen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bis 30. April den Beschäftigten das Arbeiten im Home Office ermöglichen, sofern die Tätigkeiten es zulassen. Doch welche Nachwirkungen hat diese Pflicht auf das Arbeiten im Home Office, wenn die Pflicht einmal wegfällt? Werden alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in gleichem Umfang zurück in die Büros gehen wie zuvor? Oder geht der Trend zu hybriden Lösungen, bei denen Home Office weiterhin zum Alltag gehört? Und welche Konsequenzen hat das für die Zusammenarbeit, für die Gestaltung von Arbeitsplätzen und für die Nutzung von Geschäftsgebäuden?

Diese und weitere Fragen diskutierten Mitglieder des NIK Netzwerks der Digitalwirtschaft gemeinsam mit NIK-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Sven Laumer am vergangenen Mittwochnachmittag. Dabei konnte er mit einem Impulsvortrag Erkenntnisse aus der aktuellen Forschung zum Thema Digitale Zusammenarbeit am Beispiel der Open-Source-Softwareentwicklung in virtuellen Teams vorstellen, und durch den Bezug zur Wissenschaft die Diskussion auf spannende Weise einleiten.