Navigation

AMCIS – The Americas Conference on Information Systems in Cancún

Mit drei Beiträgen war der Schöller-Stiftungslehrstuhl auf der Americas Conference on Information Systems (AMCIS) vertreten. Zum 25-jährigen Jubiläum stand die Konferenz unter dem Motto „New Frontiers in Digital Convergence“ und bot internationalen Wirtschaftsinformatikforschern eine Plattform, um aktuelle Ergebnisse an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik zu diskutieren.

In diesem Jahr fand die Konferenz in Cancún, Mexiko, statt. Prof. Laumer und sein Team konnten hier die Ergebnisse ihrer aktuellen Forschungsarbeiten diskutieren.

Im Beitrag „ Use cases for conversational agents: An interview-based study” betrachtet Prof. Laumer die Adaption von Chatbots im privaten und geschäftlichen Umfeld und identifiziert unterschiedliche Use Cases für den Einsatz von Chatbots. Das Paper entstand in Kooperation mit Christian Maier im Rahmen eines Projektes mit Masterstudierenden aus Nürnberg und Bamberg.

Im zweiten Beitrag „Setting the hook – The digital transformation from a manufacturing point of view and what it really means“ präsentierte Quirin Dehmlehner sein Literature Review zur Digitalisierung im produzierenden Gewerbe. Das dabei vorgestellte Framework unterteilt die 30 verschiedenen in diesem Bereich vorkommenden Technologien in elf verschiedene Cluster und erleichtert Wissenschaftlern und Praktikern gleichermaßen die inhaltliche Verortung in diesem Bereich.

Im Anschluss konnte Jessica Ochmann ihren Beitrag zum Thema “The power of knowledge: A literature review on socio-technical perspectives on organizational knowledge management” vorstellen, in dem sie aktuelle gesellschaftliche (z. B. Sharing Economy) und technologische Entwicklungen (z. B. Künstliche Intelligenz) und deren Auswirkungen für das organisationale Wissensmanagement diskutiert.

Prof. Dr. Sven Laumer war zudem Mini-Track-Chair für den Mini-Track “Acceptance of and Resistance to Cryptocurrencies”. Gemeinsam mit Jens Mattke und Christian Maier der Universität Bamberg hat er den Begutachtungsprozess zu Beiträgen in diesem innovativen Themenfeld organisiert.