Bachelorseminar Wirtschaftsinformatik „Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft“

„Digital Nudging“

Mit der fortschreitenden Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft spielt sich ein immer größerer Teil unseres täglichen Lebens in digitalen Umgebungen ab. Immer mehr Menschen kaufen online ein, konsumieren Nachrichten und Medien über ihre Smartphones und verfolgen sogar ihren Gesundheitszustand mit intelligenten Wearables. Diese Allgegenwärtigkeit der digitalen Technologie öffnet die Tür für neue Ansätze zur Steuerung des menschlichen Verhaltens.

Ein solcher Ansatz ist das digitale Nudging. Es baut auf dem Konzept des Nudging auf, das Anpassungen in Entscheidungsumgebungen beschreibt, die darauf abzielen, das Urteilsvermögen, die Wahl oder das Verhalten von Menschen auf vorhersehbare Weise zu beeinflussen und ihnen dabei zu helfen, ihren Mangel an Selbstkontrolle zu überwinden. Digital Nudging erweitert diesen analogen Ansatz, indem es Informations- und Kommunikationstechnologien einsetzt, um das Verhalten der Menschen in digitalen Entscheidungsumgebungen zu steuern. Während das Hauptziel des Nudging gemäß seiner ursprünglichen Definition darin besteht, „make choosers better off, as judged by themselves“ (Thaler & Sunstein, 2008, S. 5), wurde das Prinzip auch zunehmend von Werbetreibenden übernommen, die versuchen, Menschen zum Kauf ihrer Produkte zu bewegen, was zu einer lebhaften ethischen Debatte über Nudging geführt hat.

Zielsetzung

Das Ziel dieses Seminars ist die Untersuchung des Konzepts des digitalen Nudging. Zu diesem Zweck arbeiten die Studierenden in einem Team und verfolgen einen qualitativen Forschungsansatz. Jedes Team führt Interviews durch, analysiert die gesammelten Daten und verfasst schließlich eine Seminararbeit, deren Ergebnisse den anderen Kursteilnehmern in einer Abschlusspräsentation vorgestellt werden.

Organisation

Das Seminar ist als Blockseminar organisiert. Bitte beachten Sie, dass Anwesenheitspflicht besteht. Bei Nichterscheinen werden Sie vom gesamten Seminar ausgeschlossen und Ihre Anmeldung zu diesem Seminar verfällt.Die Seminarsprache ist Deutsch. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihre Seminararbeit auf Englisch zu verfassen und zu präsentieren. Die Bewertung der Modulleistung setzt sich wie folgt zusammen:

  • 67%: Schriftliche Seminararbeit
  • 33%: Abschlusspräsentation

Um das Seminar zu bestehen, müssen beide Teilleistungen bestanden werden.

Terminplanung

Die Termine für das kommende Wintersemester 2021/22 lauten wiefolgt: