Quirin Demlehner, M.Sc.

Lebenslauf

Quirin Demlehner studierte von 2011 bis 2018 Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule Deggendorf, der Nelson Mandela University in Port Elizabeth (Südafrika) und an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als einer der besten seines Jahrgangs. In dieser Zeit sammelte er umfangreiche Praxiserfahrung in den verschiedensten Bereichen diverser internationaler Unternehmen, darunter BMW, Accenture und Siemens.

Im Anschluss an sein Masterstudium an der FAU schloss er sich, nahezu zeitgleich mit der Gründung des Lehrstuhls, im Zuge einer Industriekooperation dem nun entstehenden Team um Prof. Dr. Laumer als erster wissenschaftlicher Mitarbeiter überhaupt an. Parallel dazu ist er seitdem im Automotive-Strategieteam der Siemens AG tätig. Er steht damit stellvertretend für die sehr enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis an unserem Lehrstuhl seit dem ersten Tag.

Seine Forschung gilt der Digitalisierung im industriellen Umfeld und dabei insbesondere dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Automobilproduktion. Darunter fallen u.a. Fragen zur sinnstiftenden Nutzung von KI-basierten Ansätzen in diesem Umfeld sowie deren Akzeptanz bzw. Ablehnung durch die Unternehmen und deren Mitarbeiter. Die Erkenntnisse hieraus bilden, zusätzlich zu ihren direkten strategischen Implikationen, die Grundlage für ein zielgerichtetes und erfolgreiches Change Management im Zuge der Einführung von KI im produzierenden Gewerbe. Seine bisherigen Arbeiten sind dabei u.a. im International Journal of Information Management, dem Pacific Asia Journal of the Association for Information Systems und auf der European Conference on Information Systems (ECIS) veröffentlicht worden.

 

2021

2020

2019

  • : Nominierung für den Alex-Lehrpreis in der Kategorie Best-of-schnell-digital mit dem Modul WISO Meets Consulting (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) – 2020