Navigation

Bachelorarbeiten

Bewerbungsprozess

Sollten Sie Ihre Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl anfertigen wollen, so beachten Sie bitte den Bewerbungszeitraum: 01. – 14.10.2019.

  • 01.10.-14.10.2019: Bewerbung auf ein offenes Thema oder initiativ Thema vorschlagen
  • Bis zum 20.10.2019: Einladung zum ersten Kick-Off Gespräch oder Absage
  • 20.- 24.10.2019: Kick-Off Gespräche
  • Individuell: Beginn der individuellen Einarbeitung in das Thema und Erarbeitung einer Lösung
  • Späteste Anmeldung der Abschlussarbeit: 10.01.2020

Bleiben Sie während des Verfassens der Bachelorarbeit unbedingt regelmäßig mit Ihrem Betreuer in Kontakt, um sich abzustimmen.

Seminar zur Bachelorarbeit

Unser Lehrstuhl bietet ein Seminar zur Bachelorarbeit an, welches sich speziell an Studierende der Wirtschaftsinformatik und Interessenten anderer Studiengänge, die am Schöller-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsinformatik eine Bachelorarbeit schreiben oder schreiben möchten, richtet. Die Teilnahme an dem Seminar ist für alle unsere Bacheloranden verpflichtend.

Dieses findet an folgenden Tagen von 16:45 bis 20:00 Uhr auf AEG 33.1.02 statt:

  • 29.10.2019 (Introduction and How to Write)
  • 05.11.2019 (Literature Review)
  • 20.11.2019 (Theories in IS Research & How to Present)
  • 27.11.2019 (Research Methods)
  • 03.12.2019 (Presentaion of First Ideas)
  • 10.12.2019 (Review and Evaluation, Presentation of First Ideas)
  • 14.01.2020 & 28.01.2019 (Final Presentations)

Voraussetzungen

 
Studiengang Voraussetzung
International Business Studies Vertiefungsmodul am Lehrstuhl belegt oder Ausnahmeantrag
International Production Engineering and Management Modul am Lehrstuhl belegt
Sozialökonomik Vertiefungsmodul am Lehrstuhl belegt oder Ausnahmeantrag
Wirtschaftsinformatik keine
Wirtschaftsingenieurwesen Modul B24, B25 oder B26 am Lehrstuhl belegt
Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik keine
Wirtschaftswissenschaften mit anderen Schwerpunkten Vertiefungsmodul am Lehrstuhl belegt oder Ausnahmeantrag

Offene Themen

Thema Betreuer

In dieser Arbeit sollten die Studierenden digitale Arbeitssysteme analysieren. Diese Arbeitssysteme können entweder durch die Einführung einer neuen digitalen Technologie verändert werden oder stehen vor einigen Herausforderungen, so dass eine Empfehlung zur Verbesserung der Gestaltung des Arbeitssystems erforderlich ist. In dieser Arbeit sollten die Studierenden Interviews mit Teilnehmern dieser Arbeitssysteme durchführen und die Work System Theory zur Analyse verwenden. Diese Arbeit sollte mit Partnern aus der Industrie geschrieben werden. Die Schüler können auch einen Lehrfall entwickeln, mit dem sie diese Lektionen an Schüler und Manager weitergeben können. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

In dieser Arbeit sollten die Studierenden den Nutzen und die Herausforderungen der Telearbeit (Home-Office) analysieren. Dies kann durch die Durchführung von Fallstudien und Interviews mit Unternehmen geschehen, die Telearbeit für ihre Mitarbeiter anbieten, mit Einzelpersonen, die die Möglichkeit nutzen, von zu Hause aus zu arbeiten, oder mit Einzelpersonen, die sich um andere kümmern, die Telearbeit leisten. Die Masterarbeit kann auch aus einer Literaturanalyse von in der Literatur berichteten Fallstudien bestehen, um die wichtigsten Erkenntnisse aus der bisherigen Forschung in diesem Bereich zusammenzufassen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Richtlinien zu entwickeln, die Unternehmen und Einzelpersonen berücksichtigen müssen, wenn sie die Möglichkeit zur Telearbeit bieten. Die Studierenden können auch einen Lehrfall entwickeln, mit dem sie diese Lektionen an Studierende und Führungskräfte weitergeben können. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

In dieser Arbeit sollten die Studierenden das Enterprise Social Networking oder den Einsatz von Enterprise Social Media in Unternehmen analysieren. Dies kann durch die Durchführung von Fallstudien und Interviews mit Unternehmen, die ESN anbieten, oder mit Mitarbeitern, die ESN bei ihrer Arbeit nutzen, geschehen. Die Abschlussarbeit kann auch aus einer Literaturanalyse von in der Literatur berichteten Fallstudien bestehen, um die wichtigsten Erkenntnisse aus der bisherigen Forschung in diesem Bereich zusammenzufassen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Richtlinien zu entwickeln, die Unternehmen und Einzelpersonen beim Angebot von ESN oder bei der Nutzung für die Arbeit berücksichtigen müssen. Die Schüler können auch einen Lehrfall entwickeln, mit dem sie diese Lektionen an Studierende und Manager weitergeben können. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

Ziel der Arbeit ist es, Mensch-Mensch-Interaktionen mit automatisierten Mensch-Computer-Interaktionen zu vergleichen und herauszufinden, welche Merkmale digitaler Beratungssysteme die Akzeptanz solcher Systeme ermöglichen oder hemmen. Ziel ist es, ein Experiment durchzuführen, indem ein Beratungsszenario simuliert und die Akzeptanz digitaler Beratungssysteme manipuliert wird. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

In dieser Arbeit sollte sich der Student auf Technostress, dessen Ursachen und Folgen konzentrieren. Dies kann durch Fallstudien und Interviews mit Personen, die in Unternehmen arbeiten, geschehen. Die Abschlussarbeit kann auch aus einer Literaturanalyse von in der Literatur berichteten Studien bestehen, um die wichtigsten Erkenntnisse aus der bisherigen Forschung in diesem Bereich zusammenzufassen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Richtlinien zu entwickeln, die Organisationen und Einzelpersonen in diesem Bereich berücksichtigen müssen. Die Schüler können auch einen Lehrfall entwickeln, mit dem sie diese Lektionen an Studenten und Manager weitergeben können. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

Im Rahmen einer Abschlussarbeit soll der Student verschiedene Fragen zum Thema „Chatbots“ beantworten. Zu diesem Zweck können Nutzungsszenarien für verschiedene Kontexte (z.B. Medizin, Personalmanagement, Service, Marketing, Vertrieb) untersucht, konkrete Herausforderungen durch Prototypen gelöst oder Fragen der Chatbot-Akzeptanz analysiert werden. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

Immer mehr Stellenausschreibungen für Absolventen erhalten den Zusatz „Digitale Transformation“. Ziel der Arbeit ist es daher herauszufinden, welche Anforderungen Unternehmen mit dem Schlagwort „Digitale Transformation“ verbinden und welche Cluster von digitalen Transformationsprofilen von Unternehmen gesucht werden. Zu diesem Zweck sollten Stellenausschreibungen analysiert und kategorisiert werden. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

Die sich verändernden Mensch-Computer-Interaktionen und die aktuellen technischen Entwicklungen der Suchalgorithmen in Arbeitssuchprozessen können die Anforderungen an Stellenanzeigen verändern. Ziel der Arbeit ist es, diese Entwicklungen aufzugreifen und (technische) Anforderungen an die Stellenausschreibung der Zukunft zu definieren. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei sven.laumer@fau.de.
Prof. Dr. Sven Laumer

Wenn neue digitale Innovationen auf den Markt kommen, gilt es für Individuen zu bewerten, ob Sie diese in ihrem beruflichen Alltag nutzen wollen. Die Wirtschaftsinformatik hat sich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Erforschung dieser Frage auseinandergesetzt. Dabei hat sie verschiedene Modelle zum Vorschein gebracht, welche versuchen, Adoptionsentscheidungen im Kontext von digitalen Technologien auf Individualebene zu beschreiben. Das Ziel dieser Arbeit ist es, im Rahmen einer systematischen Literaturanalyse die bisherige Forschung in diesem Bereich aufzuarbeiten, um die Haupterkenntnisse dieser Forschung darzulegen und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit in der heutigen Zeit zu bewerten. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei quirin.demlehner@fau.de.
Quirin Demlehner

Die (Weiter-)Entwicklung innovativer Technologien und das durch Social Media bedingte veränderte Kommunikationsverhalten können langfristig zu neuen Formen der Arbeit führen und damit auch nachhaltig die Rekrutierung von Talenten beeinflussen. Ziel der Arbeit ist es, anhand einer systematischen Literaturanalyse den Forschungsstand zu automatiserten Rekruitingansätzen aufzuarbeiten. Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei jessica.ochmann@fau.de.
Jessica Ochmann

Die HR-Branche steht vor der herausfordernden Aufgabe, bei zunehmend komplexeren Kandidatenprofilen und stark umkämpften, knappen Talenten auf dem Arbeitsmarkt Vakanzen zu besetzen. Im Rahmen der Bachelorarbeit sollen anhand von explorativen Interviews die Anforderungen der Kandidaten sowie die individuelle Akzeptanz innovativer Technologien im Personalmanagement (z. B. Chatbots, datengetriebenen Rekrutierung) betrachtet werden.
Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei jessica.ochmann@fau.de.
Jessica Ochmann

Automatisierte Rekrutierungsansätze und der Einsatz von Social Media führen zu Effizienzsteigerungen im Personalmanagement. Doch wie nehmen Kandidaten diese Entwicklungen wahr? Welche Innovationen werden von Kandidaten akzeptiert und welche Faktoren sind für die Akzeptanz fördernd oder hemmend?
Im Rahmen der Bachelorarbeit soll mit Hilfe von Interviews oder quantitativen Methoden diskutiert und analysiert werden, wie datengetriebene Ansätze sowie automatisierte Dialogsysteme in der Rekrutierung auch durch die Gesellschaft im Allgemeinen akzeptiert werden.
Die Bachelorarbeit kann in Englisch oder Deutsch verfasst werden. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Hilfe des Bewerbungsformulars bei jessica.ochmann@fau.de.
Jessica Ochmann