Navigation

Neues AIS-Forschungsranking veröffentlicht

FAU, WiSo, ©Giulia Iannicelli

Zu Beginn des Jahres hat die Association for Information Systems (AIS) das neue Forschungsranking der internationalen Wirtschaftsinformatik veröffentlicht. Grundlage für das Ranking sind die Veröffentlichungen aller Wirtschaftsinformatik-Forscher weltweit im AIS Senior Scholars‘ Basket of Journals, einem definierten Korb an hochrangigen Fachzeitschriften aus dem Themenfeld Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung. Prof. Dr. Sven Laumer, Inhaber des Schöller-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, wird in diesem Ranking auf Platz 39 für Veröffentlichungen im AIS Senior Basket of Eight in den letzten fünf Jahren geführt (Platz 11 wenn nur die Rangreihenfolge und nicht die Anzahl der einzelnen Platzierten betrachtet wird).

Erfreulich ist, dass Prof. Laumer seine Platzierung im Vergleich zum Vorjahr verbessern konnte. Im letzten Ranking in der gleichen Kategorie belegte er Platz 44 (Platz 12, wenn die Anzahl den vorderen Plätzen gelisteten Personen nicht mitgerechnet wird). Grundlage hierfür sind die beiden im Jahr 2019 erschienen Studien über Technostress im Information Systems Journal und im European Journal of Information Systems, beides Zeitschriften des AIS Senior Scholars‘ Basket of Journals.

Hervorzuheben ist zudem, dass im nationalen Vergleich Prof. Laumer einer der sechs bestpublizierenden deutschen Wirtschaftsinformatiker ist. Zwei Kollegen sind im Ranking noch vor ihm platziert und auf Platz 39 sind drei weitere Wirtschaftsinformatiker-Forscher aus Deutschland gelistet.

Das Ranking basiert auf der Forschungsleistung der einzelnen Professoren, d.h. die Anzahl der wissenschaftlichen Artikel, die in anerkannten Fachzeitschriften veröffentlicht wurden. Die jedoch ebenso wichtigen Fähigkeiten in der Lehre, im Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis oder in der Ausbildung von Doktoranden werden in diesen Rankings nicht berücksichtigt.