Navigation

Sven Laumer zum Distinguished Member cum Laude der AIS ernannt

Im Rahmen der ICIS 2019 in München würdigte die Association for Information Systems (AIS) einige ihrer Mitglieder für ihr langjähriges Engagement und ihre Forschungsleistung im Bereich der Wirtschaftsinformatik. Die AIS zeichnete dabei auch die Leistung von Prof. Dr. Sven Laumer in den letzten 10 Jahren aus und hat ihn zu einem Distinguished Member Cum Laude ernannt. Mit dieser Auszeichnung wird Prof. Laumer für seine über 10 jährige Mitgliedschaft in der AIS geehrt, aber auch seine Forschungsbeiträge in den wissenschaftlichen Zeitschriften und Konferenzen der AIS gewürdigt und seine Engagement für die AIS anerkannt. Sven Laumer träg seit Jahren als Track-Chair auf Konferenzen wie der European oder Amercias Conference on Information Systems (ECIS, AMCIS), als Vorsitzender der Special Interest Group (SIG) Adoption and DIffussion of IT (ADIT), als Associated Editor des Information Systems Journals oder in anderen Rollen zum Erfolg und zur Vernetzung der internationalen Wirtschaftsinformatik-Community bei.

Im Handelsblatt-Ranking wird er als einer der 10 besten BWL-Forscher unter 40 geführt und zählt zu den Top-100 Professoren der BWL in Deutschland. Im AIS-Journalranking wird er aktuell im Vergleich mit den internationalen Kollegen der Wirtschaftsinformatik auf Platz 12 gelistet (AIS 8, 2014-2018, Platz 44 wenn die Anzahl der auf Platz 1-11 gelisteten Personen mitgerechnet wird).

Die Ernennung zum Distinguished Member cum Laude soll Prof. Laumers Forschungsleistung und sein Engagement für die internationale Wirtschaftsinformatik-Community würdigen. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der ICIS 2019 in München durch Helle Zinner Henriksen, die Vizepräsidentin der AIS, überreicht.